Bafta Sarbo wurde in Deutschland als Tochter von geflüchteten Oromo, die hier im Exil leben, geboren. Aufgewachsen in Frankfurt am Main, lebt sie nun in Berlin und studiert Sozialwissenschaften im Master. Bafta ist darüber hinaus Mitglied im Vorstand der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD Bund). Sie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Marxistischer Gesellschaftstheorie, (Anti-)Rassismus und Migrationspolitik.

Bafta Sarbo wird am 29. Oktober bei der Podiumsdiskussion 4 sprechen: Rassismus & rassistische Gewalt in Deutschland von den 90er Jahren bis heute

Bafta Sarbo was born in Germany to Oromo refugees living in exile. Having grown up in Frankfurt am Main, she is now living in Berlin and studying towards a Masters in Social Sciences. Additionally, Bafta is member of the executive board of the Initiative of Black People in Germany (ISD federation). She predominantly addresses marxist theories of society, (anti) racism and migration politics.

Bafta Sarbo will be speaking on panel 4: Racism & racist violence in Germany from the 90s until today on 29th October.


Homestory Deutschland - Black Biographies in Historical and in Present Times